Drogen: 17 Anzeigen

Erstellt am 30. Dezember 2014 | 08:21
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Polizei - police
Foto: NOEN, www.BilderBox.com
Polizei konnte monatelange Ermittlungen abschließen, sogar 13-Jähriger war dabei. Auch Brandstiftung aufgeklärt.

17 Personen im Alter zwischen 13 und 19 Jahren wurden wegen Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz bei der Staatsanwaltschaft Krems angezeigt.

Die Ermittlungen der Exekutivbeamten unter der Koordination des Bezirkspolizeikommandos Zwettl dauerten über Monate an und wurden nun erfolgreich abgeschlossen. Konsumiert wurde ausschließlich Cannabiskraut, welches in Tschechien erworben worden war.

Brandstiftung in Ehrendorf aufgeklärt

Im Zuge der Vernehmungen zum Thema Drogen konnte auch eine Brandstiftung in Ehrendorf (Gemeinde Großdietmanns, Bezirk Gmünd) Mitte Juli aufgeklärt werden. Ein 13-jähriger Schüler, der auch wegen Vergehen gegen das Suchtmittelgesetz angezeigt wurde, war der Täter. Er rauchte damals Zigaretten neben Strohballen und warf die brennenden Kippen achtlos weg. 15 Strohballen gingen auf der Riede „Bachacker“ in Flammen auf. Den Landwirten aus Wielands entstand dadurch ein Schaden von rund 210 Euro. Bisher war diese Brandstiftung ungeklärt.

Die Erhebungen wurden von den Beamten der Polizeiinspektionen Groß Gerungs, Zwettl und Bad Großpertholz durchgeführt.