Erstellt am 30. Mai 2018, 03:40

von NÖN Redaktion

Ein lebensnaher Unterrichtstag an der HAK Zwettl. Unternehmer präsentierten sich und ihre Firma in der Handelsakademie Zwettl.

Anlässlich des „Business.Day“ an den österreichischen Handelsakademien gab es an der HAK Zwettl unterschiedlichste Aktionen.

Die Schüler des ersten Jahrgangs erhielten Besuch vom Klassenpartner, dem Chef des Autohauses Berger, Thomas Berger. Die Schüler der 2AK waren zu Gast bei ihrem Klassenpartner, der Firmengruppe Kastner.

Vorträgen und Workshops

Die Schüler der höheren Jahrgänge konnten in der Schule aus mehreren Vorträgen und Workshops entsprechend ihrer Vorlieben selber auswählen: Die Schüler der 4. Jahrgänge coachten die unteren Jahrgänge zudem eine Einheit im Betriebswirtschaftlichen Zentrum, dort wurden erste Einblicke in die ÜFA-Arbeit gewährt – seit vielen Jahren üben HAK-Schüler ja unternehmerische Abläufe in funktionalen schulinternen Großraumbüros.

Der Inhaber der Teichoase, Thomas Penz, und Martin Rihs von Rihs Constructions begeisterten in ihrem Vortrag zum Thema Unternehmensgründung und Selbstmotivation. Michael Friedl, ein ehemaliger Schüler der HAS Zwettl, berichtete über seinen Start in die Selbstständigkeit.

Woanders ging es wiederum sehr sportlich zu: Stephan Drödthann und Manuel Schüpany vom Karateclub Bushido Echsenbach erklärten alles rund um eine Vereinsgründung. Letztlich ging es in die Sporthalle, wo Koordination, Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit gefragt waren.

Michael Mayerhofer wiederum erzählte von seinem Karriereweg zum selbstständigen Physiotherapeuten und Osteopathen. Auch nach diesem Vortrag ging es für die Zuhörer ab in den Turnsaal, wo gemeinsam mit den Karatekas geübt wurde.

Es war ein etwas anderer Schultag: lehrreich, klassenübergreifend und vor allem lebensnah.