Zwettler Spitals-Cluster: Nun 26 Corona-Infizierte. Im Zwettler Landesklinikum gibt es einen Corona-Cluster: Mit Stand 16. Oktober waren 26 mit dem Coronavirus infizierte Personen gemeldet, davon zehn angesteckte Patienten, zwei erkrankte Besucher und 14 Mitglieder des Personals.

Von Markus Füxl. Update am 16. Oktober 2020 (12:48)
Neun Mitarbeiter des Landesklinikums Zwettl wurden positiv auf Covid-19 getestet.
Landesklinikum Zwettl

Das Coronavirus macht in Zwettl auch nicht vor der Spitalstür Halt. Eine Chronologie:

15. Oktober, Vormittag:

Mitte der Woche befinden sich 15 Mitarbeiter aus dem Landesklinikum Zwettl als Kontaktpersonen in Quarantäne. Acht Personen aus dem Pflegebereich sowie eine Person aus dem ärztlichen Bereich werden positiv auf Covid-19 getestet. Das bestätigt Thomas Schmallegger von der NÖ Landesgesundheitsagentur auf NÖN-Nachfrage am 15. Oktober. Die Kontaktpersonen hatten hauptsächlich im familiären Bereich Kontakt zu Coronafällen, betont Schmallegger. Er bestätigt auch, dass aktuell ein positiv getesteter Patient im Zwettler Klinikum intensivmedizinisch versorgt wird.

Update 15. Oktober, 15 Uhr:

Die Zahl der positiv getesteten Mitarbeiter steigt im Tagesverlauf weiter an. Dabei sind bereits 13 Mitarbeiter CoV-positiv. Die Corona-Verhaltensregeln werden im Landesklinikum Zwettl laut Bernhard Jany von der Niederösterreichischen Landesgesundheitsagentur "streng eingehalten".

Ob die Coronafälle Auswirkungen auf den Betrieb im Spital haben? "Es gelten die allgemeinen Corona-Verhaltensregeln (Maskenpflicht, Abstand, Händehygiene, Zugangskontrolle..), diese werden auch streng eingehalten. Wie in allen Landes- und Universitätskliniken und NÖ Pflege- und Betreuungszentren läuft auch im LK Zwettl ein kontinuierliches Screening-Programm, bei dem zwei mal pro Woche kostenlose Tests für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen angeboten werden", heißt es in einer schriftlichen Antwort von Schmallegger.

Update 16. Oktober, 12.30 Uhr:

Im Zusammenhang mit dem Cluster im Landesklinikum Zwettl werden am Freitag 26 mit dem Coronavirus infizierte Personen gemeldet. Das Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) verzeichnet zehn angesteckte Patienten und zwei erkrankte Besucher.

Laut Bernhard Jany von der Landesgesundheitsagentur wird auch ein weiterer Mitarbeiter positiv getestet, womit zuletzt 14 Mitglieder des Personals als infiziert gelten.

32 Neuinfizierungen in einer Woche

Der Bezirk Zwettl ist waldviertelweit der traurige Vorreiter in der Corona-Statistik: Bisher (Stand Donnerstag 15. Oktober) wurden 226 CoV-Fälle registriert (Waidhofen: 173, Gmünd: 162, Horn: 131). Ein wenig anders sieht es bei der 7-Tages-Bilanz aus: So kamen im Bezirk Zwettl in der vergangenen Woche 32 Neuinfizierungen dazu (Gmünd: 32, Waidhofen: 19, Horn: 12). Spitzenreiter war der 12. Oktober: An diesem Montag wurden neun Menschen im Bezirk positiv getestet.

Updates an dieser Stelle sowie in der Printausgabe der kommenden Zwettler NÖN.