Schweiggers

Erstellt am 22. Januar 2019, 09:43

von Karin Pollak

23-Jähriger bei Unfall schwer verletzt. Bei einem Ausritt und mehreren Überschlägen mit seinem Auto wurde ein 23-jähriger Zwettler am 21. Jänner schwer verletzt

FF Limbach

Bei einem Ausritt und mehreren Überschlägen mit seinem Auto wurde ein 23-jähriger Zwettler am 21. Jänner schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 21 Uhr auf der L68 im Gemeindegebiet von Schweiggers. Der Zwettler war von Zwettl in Richtung Limbach unterwegs. Auf der trockenen Fahrbahn kam sein Fahrzeug in einer leichten Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und rammte einen Leitpflock. Laut Polizei überschlug sich der Wagen mehrmals und kam nach etwa 120 Metern im angrenzenden Acker auf den Rädern zum Stehen.

Ein nachkommender Fahrzeuglenker hielt an und verständigte die Rettung. Der Schwerverletzte wurde mit dem Notarztwagen in das Krankenhaus Waidhofen eingeliefert.
Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Es wurde von der Feuerwehr Limbach mit der Seilwinde geborgen. Die Feuerwehr Groß Globnitz übernahm den Abtransport des Wracks mit der Abschleppachse.