Zwettl: Stadtentwicklung im Netz

Erstellt am 28. Dezember 2020 | 06:52
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7996407_zwe52zwettl_stadterneuerung_aufruf_frag.jpg
Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller und Bürgermeister Franz Mold rufen dazu auf an der Abstimmung im Rahmen des Stadterneuerungsprojektes teilzunehmen.
Foto: Stadtgemeinde Zwettl
Fragebögen zu Zwettler Zukunftsthemen können ab 4. Jänner im Internet ausgefüllt werden.

Die Vorschläge zur Gestaltung der Stadt, die bei den Stadtspaziergängen im August und September eingebracht wurden, sind jetzt zu Projektlisten der sechs Themenwerkstätten zusammengefasst und in weiterer Folge als Fragebögen ausgearbeitet.

Nun laden Bürgermeister Franz Mold und Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller die Bürger ein, über die Wichtigkeit der Projekte online abzustimmen. Die Möglichkeit, an der Befragung teilzunehmen, besteht unter dem Link https://noeregional.limequery.com/613618?lang=de von Montag, 4. Jänner bis Sonntag 17. Jänner.

Mit der Priorisierung der Ideen durch die Bürger kann im Laufe des neuen Jahres mit der Umsetzung der ausgewählten Projekte begonnen werden. Bis dahin ist zu hoffen, dass wieder persönliche Treffen im Rahmen der Themenwerkstätten möglich sind. Das Team der Stadterneuerung freut sich über rege Teilnahme an der Befragung.