Drei Einsätze in Folge für Feuerwehr. Nach der schweißtreibenden Lkw-Bergung vom 14. Jänner (die NÖN berichtete) forderte eine Einsatzserie mit drei Einsätzen am 15. Jänner wieder die Mitglieder der Feuerwehr Göpfritz/Wild.

Von Karin Pollak. Erstellt am 17. Januar 2019 (10:22)
FF Göpfritz/Wild

Der erste Einsatz am vergangenen Dienstag fand um 13.47 Uhr statt. Kurz vor dem Kreisverkehr „Allwangspitz“ krachten zwei Autos zusammen. Ein nicht mehr fahrtüchtiges Fahrzeug, das die Fahrbahn blockiert hat, musste geborgen werden.

FF Göpfritz/Wild

Noch während dieser Arbeit verlor ein 84-jähriger Pkw-Lenker auf der B2 kurz vor der Wild auf der schneeglatten Fahrbahn die Herrschaft über sein Fahrzeug und landete im Graben. Er konnte sich nicht mehr selbst aus dem Auto befreien und musste von den Mitgliedern der Rettung geborgen und ins Landesklinikum gebracht.

Einsatz Nummer drei folgte um 18.13 Uhr. Kurz nach Göpfritz/Wild gab es ebenfalls ein derartiges Szenario. Auch hier musste ein Pkw aus dem Graben gezogen werden.

FF Göpfritz/Wild