Corona: Hartl Haus fährt langsam hoch. Produktion und Montage startet nach Ostern. Bautischlerei-Eröffnung verschoben.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. April 2020 (09:54)
Geschäftsführer Yves Suter: „Eröffnung wäre unverantwortlich.“
F: Hartl Haus

Nach den Osterfeiertagen startet Hartl Haus wieder mit der Produktion und Montage der Fertighäuser und Tischlereiprodukte. Für die erste Zeit werden hier allerdings die Produktionseinheiten und die Anzahl der ausgelieferten Häuser im Vergleich zur normalen Quote reduziert.

Die Mitarbeiter werden in der Produktion in kleineren Teams und zeitversetzt ihrer Arbeit nachgehen und der Home-Office-Anteil im Bürobereich wird so weit wie möglich ausgebaut.

Eröffnung wird verschoben

Mit Mitte Mai dieses Jahres war außerdem die Fertigstellung und Eröffnung der neuen Bautischlerei am Werksstandort in Echsenbach im Waldviertel geplant. Die Eröffnung und der „Tag der offenen Tür“ wird auf unbestimmte Zeit verschoben: „Wir waren bereits in den letzten Zügen zur Fertigstellung unseres neuen Produktionsbereiches und die Planung der großen Eröffnungsfeier war bereits am Laufen. Allerdings weiß niemand was die Zeit bringt. Wir haben mit etwa 1.500 Menschen gerechnet. Für uns ist es unverantwortlich an eine Veranstaltung in dieser Größenordnung Mitte Mai zu denken“, erklärt Geschäftsführer Yves Suter.