88-Jähriger bei Wohnhausbrand in Zwettl gestorben

Erstellt am 29. September 2022 | 11:04
Lesezeit: 2 Min
Die Feuerwehr musst ausrücken
Foto: APA/Webpic
Ein 88-Jähriger ist am Mittwoch bei einem Wohnhausbrand in Zwettl gestorben.

Ein 60-Jähriger hatte am Vormittag die Einsatzkräfte verständigt, die Feuerwehr löschte die Flammen. Der allein lebende Hausbesitzer konnte nur noch tot geborgen werden, teilte die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Wie Ermittlungen des Landeskriminalamtes Niederösterreich und des Bundeskriminalamtes ergaben, dürfte der betagte Mann selbst ein offenes Feuer im Wohnbereich entzündet haben.