Baum fiel in Stromleitung und löste Flurbrand aus

Erstellt am 27. Oktober 2022 | 19:38
Lesezeit: 2 Min
Am Nationalfeiertag kurz nach 23 Uhr wurde die Feuerwehr Kottes zu einen Glimmbrand in ein Waldstück bei Doppl alarmiert. Vermutlich aus Altersschwäche Stürzte ein Baum in eine Freileitung und beschädigte diese so stark, dass zwei der drei Kabel rissen und den Boden berührten. Mitarbeiter der EVN gingen der Störung auf den Grund und entdeckten am Schadensort einen Glimmbrand. Sie alarmierten die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Kottes rückte wenig später mit dem Kommandofahrzeug, dem Rüstlöschfahrzeug und mit dem Mannschaftstransportfahrzeug mit Tragkraftspritzenanhänger zum Einsatzort aus. Als erste Löschmaßnahme wurde die altbewährte Kübelspritze eingesetzt. Wenig später wurde die Löschleitung fertiggestellt, der Glimmbrand gelöscht und der Umliegende Waldboden mit Wasser benetzt. Gegen 1 Uhr konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

 Die Techniker der EVN stellten noch eine provisorische Stromversorgung für die Ortschaften Doppl, Runds und Greimath bis spät in die Nacht wieder her.