Drei Mal „Neunteufl“ in Oberstrahlbach. Neue Gesichter gibt es im Kommando der Feuerwehr Oberstrahlbach. Zwei Cousins und eine Cousine stehen an der Spitze.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 23. Januar 2021 (03:18)
Im Kommando der Feuerwehr Oberstrahlbach gibt es neue Gesichter, aber nur einen Familiennamen. Im Bild von links: der scheidende Verwalter Erich Weixelberger, Bürgermeister Franz Mold, der neue Kommandant-Stellvertreter Stefan Neunteufl, der scheidende Kommandant Willibald Neunteufl, der neue Kommandant Markus Neunteufl, Gemeinderat Werner Preiss sowie die neue Verwalterin Vanessa Neunteufl.
FF Oberstrahlbach

Nachdem Kommandant Willibald Neunteufl nach 27 Jahren sein Amt niedergelegt hat und auch Verwalter Erich Weixelberger aus dem Kommando ausgeschieden ist, gibt es seit der Wahl am 9. Jänner, die in der Fertigungshalle der Firma Stundner abgehalten worden ist, nur mehr einen Namen im Kommando: Neunteufl.

Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Franz Mold wurde Markus Neunteufl zum Kommandanten gewählt. Der seit 2016 amtierende Kommandanten-Stellvertreter folgt somit seinem Onkel ganz an die Spitze dieser Wehr. Die Funktion des Kommandanten-Stellvertreters übernimmt nun Stefan Neunteufl, ein Cousin des neuen Kommandanten. Mit Vanessa Neunteufl als Verwalter, einer Cousine von Markus und Stefan, ist das Kommando komplett.

Die Feuerwehr Oberstahlbach leistete im Vorjahr drei Brandeinsätze und 20 technische Einsätze. Die Mitglieder absolvierten 25 Übungen. Ein neues Mannschaftstransportfahrzeug und neue Atemschutzflaschen (Umstieg auf 300 bar) wurden angekauft.