Fußgänger in Zwettl von zwei Pkw erfasst und getötet

Erstellt am 18. Oktober 2010 | 09:51
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rettung Notarzt Unfall Symbolbild
Foto: Erwin Wodicka
Ein 49-jähriger Fußgänger ist am Sonntagabend in Zwettl von zwei Pkw erfasst und getötet worden. Der Mann überquerte gegen 18.30 Uhr in Zwettl die Landesstraße 71, als er zunächst vom Auto eines 81-Jährigen angefahren wurde.
 Er wurde durch die Luft geschleudert und landete auf dem entgegenkommenden Wagen eines 49-Jährigen. Während der 81-Jährige seine Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte, stoppte der 49-Jährige sofort und versuchte, Erste Hilfe zu leisten, so die Sicherheitsdirektion am Montag.

Der Fußgänger wurde ins Landesklinikum Waldviertel Zwettl eingeliefert, verstarb aber kurze Zeit später. Beamte forschten den 81-Jährigen an seinem Wohnort aus, er muss mit einer Anzeige wegen Fahrerflucht rechnen. Erhebungen zur Unfallursache laufen, beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.