Buchpräsentation: Heil trotz „Sprung in der Schüssel“

Die Göpfritzer Musikerin Sonja Biringer veröffentlichte ihr erstes Buch. Gesammelt sind Prosagedichte aus 25 Jahren.

Erstellt am 17. Oktober 2021 | 08:56
440_0008_8202153_zwe41nord_goepfritz_biringer_1.jpg
Ein toller Erfolg: Die Göpfritzerin Sonja Biringer veröffentlichte ihr erstes Buch.
Foto: Foto privat

Freischaffende Musikerin, Stimmbildnerin und jetzt auch Autorin. Sonja Biringer veröffentlichte ihr erstes Buch unter dem Titel „Heilwerden trotz Sprung in der Schüssel“. Gesammelt finden sich darin Prosagedichte aus einem Zeitraum von 25 Jahren.

„Ich schreibe eigentlich, seit ich schreiben kann“, erzählt Biringer. In ihren Gedichten verarbeitet sie all ihre Lebensempfindungen und Erfahrungen. So handeln ihre Werke von allen Emotionen des Lebens und den Fragen, die sich jeder irgendwann einmal stellt. Ängste, Sorgen, Abschlüsse oder Neubeginne sind nur einige der Gefühle, die sie zum Schreiben inspirieren. „Ich würde sie als Gedankengedichte bezeichnen“, erklärt die Autorin. Über die Jahre entsprangen dabei aus den unterschiedlichen Lebenssituationen unterschiedlichste Empfindungen. Im Buch vereint Biringer ein Vierteljahrhundert an persönlichen Erfahrungen.

Leser ist zum Weiterdenken gefordert

Der Leser soll dabei auch gefordert werden. „Jeder ist eingeladen, nach dem Lesen weiterzudenken. Die Gedichte handeln von Fragen, die man vielleicht auch selbst im Leben hat“, meint die Autorin. Dass sie damit nicht jeden ansprechen kann, ist klar. „Ich habe auch gar nicht den Anspruch, allen zu gefallen. Manche spricht es an, für andere ist es vielleicht gar nichts.“ Nach den vielen Jahren des Schreibens sei es jetzt „Zeit in der persönlichen Entwicklung, diese Gedanken auch nach außen zu tragen“. So war Idee der Veröffentlichung in Buchform geboren. „Ich habe in den vergangenen Jahren mit vielen Menschen geredet und gemerkt, dass ich nicht allein mit meinen Gedanken bin und andere sich genau die gleichen Fragen stellen“, schildert Biringer.

Zur feierlichen Präsentation sind auch zwei Autorenlesungen geplant. Den Anfang macht Sonja Biringer am 15. Oktober in ihrem Wohnort Göpfritz im Sitzungssaal. Ein zweiter Termin ist für den 20. November in Eggenburg geplant. Musikalisch umrahmt werden beide Abende von der A capella-Gruppe „Fliederstaudn & Wurzelwerk“, in der Biringer selbst aktiv ist.