Lkw-Brand: Auslaufende Betriebsmittel aufgefangen. Die Feuerwehr Göpfritz wurde am 7. August um 17.45 Uhr zu einem LKW Brand im Ortsgebiet Göpfritz in der Nähe des Nahversorgers alarmiert.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 08. August 2020 (15:11)


Der Brand beim Lkw war bereits gelöscht, als das Rüstlöschfahrzeug eintraf. Passanten teilten den Einsatzkräften jedoch mit, dass auf der B2 im Bereich der Wild in der Wiese neben der Fahrbahn Flammen wahrgenommen wurden, die vermutlich in Zusammenhang mit dem defekt am Lkw standen. Deshald begaben sich einige Feuerwehrmitglieder auf den Weg dorthin, um den Abschnitt auf etwaige Glutnester zu kontrollieren.
Währenddessen wurde die Unfallstelle beim Lkw abgesichert. Die auslaufenden Betriebsmittel wurden mittels Ölbindemittel aufgefangen. Die zusätzlich alarmierte Feuerwehr Merkenbrechts konnte wieder abrücken, da keine weiteren Einsatztätigkeiten erforderlich waren.
Der Lkw wurde anschließend zu einem Abstellplatz begleitet und nochmals mit der Wärmebildkamera auf etwaige Glutnester untersucht und auslaufende Betriebsmittel aufgefanden. Um 18.50 konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.