Groß Gerungs

Erstellt am 30. Mai 2018, 03:10

von NÖN Redaktion

Neuer GenussLaden feierlich eröffnet. Regionale Betriebe können ab sofort in einem Shop-in-Shop-System im Lagerhaus ihre Produkte anbieten.

Der erste von insgesamt drei neuen GenussLäden wurde am Freitag in Groß Gerungs eröffnet.

Die Lagerhausgenossenschaft Zwettl hat gleich doppelten Grund zum Feiern: Nicht nur blickt man auf das 100-jährige Bestehen zurück, seit 25. Mai haben Konsumenten zudem in Groß Gerungs die Möglichkeit, regionale Schmankerl aus nachhaltiger Produktion direkt im Lagerhaus-Markt zu erwerben.

Bei der Eröffnung unter der Schirmherrschaft von „Genuss Region Österreich“ wurde den Gästen neben einer Verkostung der hochwertigen Produkte ein feierliches Rahmenprogramm mit musikalischer Untermalung geboten. Am 1. Juni wird es eine weitere Verkostung geben.

Im neuen GenussLaden werden Saisonalität und kontrollierte Qualität großgeschrieben: Die Kunden werden hier ab sofort mit frischen Produkten von regionalen Betrieben versorgt. Durch ein sogenanntes Shop-in-Shop-System haben Direktvermarkter sowie Produzenten die Gelegenheit, ihre Produkte im Lagerhaus anzubieten.

Zwei weitere GenussLäden folgen

Unter anderem beliefern Hersteller aus den GenussRegionen Waldviertler Kriecherl sowie Graumohn g.U. den GenussLaden künftig mit köstlichen Spezialitäten. „Genuss Region Österreich“ möchte diese Möglichkeit des Vertriebs bäuerlicher Produkte aus der Region im kommenden Jahr verstärkt ausbauen. Neben dem Lagerhaus in Groß Gerungs sollen im Juni auch die Lagerhäuser in Zwettl und Schweiggers eigene GenussLäden bekommen.

Dabei sind kurze Transportwege und regionale Wertschöpfung die zentralen Schlagwörter. GenussLäden machen bäuerliche und gewerblich qualitätsgesicherte Regionalprodukte für Kunden nicht nur besser zugänglich, sondern schaffen auch einen zusätzlichen Absatzweg für die regionalen Schmankerln.

„Höchste Qualität und die Wertschätzung der heimischen Produkte sind Erfolgsfaktoren, auf die wir in der Genuss Region Österreich setzen – und diesen regionalen Genuss möchten wir für Konsumenten erlebbar machen“, so Margareta Reichsthaler, Obfrau der „Genuss Region Österreich“.