100 Bäuerinnen feierten in Allentsteig. 100 Bäuerinnen folgten der Einladung. Lea Hofer-Wecer referierte über Demenz.

Von NÖN Redaktion. Update am 26. Januar 2020 (10:43)

Die Bäuerinnen aus dem Gebiet Allentsteig luden am 23. Jänner zum „Tag der Bäuerin“ in den Kulturstadl Göpfritz an der Wild.

Gebietsbäuerin Angela Schuh begrüßte 100 Bäuerinnen sowie die neu gewählte Bezirksbäuerin Renate Braunsteiner und die Landesbäuerin Stellvertreterin für das Waldviertel und designierte Vizepräsidentin Andrea Wagner. Die musikalische Umrahmung des Tages der Bäuerin übernahmen der Bäuerinnen Chor unter der Leitung von Frau Weber Gertrude.

In dem Vortrag „alt, verwirrt, vergesslich, dement“ referierte Lea Hofer- Wecer, Leiterin der Caritas Kompetenzstelle Demenz, über Demenz und ihre Folgen für Betroffene und Angehörige. Claudia Rathmanner, Demenzexpertin Waldviertel, zeigte noch Angebote für Angehörige von Menschen mit Alzheimer- oder Demenzerkrankung.

Schülerinnen des Bildungszentrums Edelhof präsentierten in einem kurzen Sketch ihre Übungsfirma.

Zum Abschluss erheiterte Christina Lachkovics-Budschedl, Ernährungswissenschaftlerin und Buchautorin, mit ihrem Ernährungskabarett – „Christina is(S)t alles – und spricht darüber“.