Weitere Spenden an Witwe übergeben. Einige unterstützten bereits das Treuhandkonto für die Kinder des verstorbenen Benjamin Redl.

Von Franz Pfeffer. Erstellt am 27. Oktober 2020 (18:40)
Daniela Redl übernimmt die Spenden von Kindergartenpädagogin Monika Antos.
Franz Pfeffer

Es sind wieder mehrere Spenden auf das Treuhandkonto der kürzlich verwitweten Daniela Redl eingetroffen, welches von der Kindergartenpädagogin Monika Antos angelegt wurde (die NÖN berichtete). Die Beträge wurden am 22. Oktober in Großgöttfritz übergeben.

1.000 Euro wurden von Sonnentor gespendet. Elecrtic Power Systems spendete 500 Euro, die Zwettler Mittelschule für Sport und Wirtschaft 300 Euro und Notar Josef Strommer 500 Euro. Hinzu kamen 1.115 Euro aus den freiwilligen Spenden der angebotenen Erntedanksträußchen von Johanna und Leopold Grünstäudl aus der Pfarre Stift Zwettl. Antos zeigte sich dankbar für die Hilfsbereitschaft der vielen Menschen.

Das Geld wird für die beiden Kinder im Alter von vier und fünf Jahren angelegt und verwendet. Monika Antos war mit der Familie Redl immer freundschaftlich verbunden. Sohn Kilian ging bei ihr in den Kindergarten und sie hat mit Benjamin Redl als Gemeindearbeiter eng zusammengearbeitet.

Wer die Familie Redl ebenfalls unterstützen möchte, kann noch bis 31. Dezember auf das Spendenkonto „Trauerfall Benjamin Redl“ mit dem IBAN: AT 95 2027 2000 0088 4908 bei der Waldviertler Sparkasse einzahlen.