Kremserin krachte mit 1,3 Promille in entgegenkommendes Auto

Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Krems war am 29. November mit 1,3 Promille unterwegs. Zwischen Sprögnitz und Obernondorf krachte sie kurz nach 17 Uhr bei starkem Schneefall in einen entkommenden Wagen.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 08:25
Lesezeit: 1 Min

Laut Polizei war die 20-Jährige auf der L8259 unterwegs, als sie vermutlich wegen ihrer Alkoholisierung und der widrigen Fahrbahnverhältnisse – die Straße war eisglatt und es herrschte starker Schneefall – in den entgegenkommenden Wagen, der von einem 70-jährigen Waldhausner gelenkt wurde und in dem sich auch die 66-jährige Gattin des Lenkers befunden hat, krachte.

Die Feuerwehren Obernondorf, Waldhausen, Friedersbach, Lugendorf, Ottenschlag und Zwettl-Stadt mit rund 80 Mitgliedern sowie vier Fahrzeuge des Rettungsdienstes rückten aus, um die Waldhausnerin und die Kremserin, die beide leicht verletzt worden sind, ins Landesklinikum Zwettl zu bringen und die kaputten Fahrzeuge zu bergen. Der 70-jährige Lenker blieb unverletzt.

Die 20-jährige Kremserin, deren Alkotest 1,3 Promille ergeben hat, wurde bei der Staatsanwaltschaft Krems sowie bei der Bezirkshauptmannschaft Zwettl angezeigt.