Friedersbacher Günther Edelmaier führt Geschäftsstelle. Friedersbacher folgt Manfred Schuh, der Geschäftsstelle 18 Jahre geleitet hatte.

Von Franz Pfeffer. Erstellt am 25. Mai 2019 (03:20)
Franz Pfeffer
Staffelübergabe bei der Landwirtschaftskammer-Geschäftsstelle Zwettl: Im Bild Präsident Andreas Freistätter, Lagerhaus-Direktor Johann Bayr, der neue Geschäftsstellenleiter Günther Edelmaier, sein Vorgänger Manfred Schuh, Vizebürgermeister Johannes Prinz und Wirtschaftskammer-Bezirksobfrau Anne Blauensteiner.

Neuer Geschäftsstellenleiter der Landarbeiterkammer ist der aus Friedersbach stammende Zwettler Gemeinderat Günther Edelmaier. Er folgt damit Manfred Schuh, der nach 18 Jahren in den Ruhestand tritt.

„Ich habe meine Arbeit immer gerne gemacht und weiß, dass unsere Mitglieder bei meinem Nachfolger in besten Händen sind“, meinte Schuh zum Abschied.

Günther Edelmaier ist bereits seit 2012 bei der Landarbeiterkammer beschäftigt und war bis Ende 2018 in der Geschäftsstelle Horn tätig. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und werde mein Bestes tun, um unseren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, erklärte Edelmaier im Rahmen der symbolischen Übergabe eines Staffelholzes.

„Ich weiß, dass unsere Mitglieder bei meinem Nachfolger in den besten Händen sind.“Der ehemalige Geschäftsstellenleiter Manfred Schuh zu seinem Abschied

„Wir wollen nahe an der Basis sein, gerade weil unsere Mitgliederzahlen in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen sind. Daher ist es umso wichtiger, dass wir mit unseren Standorten in den Regionen vertreten sind, um bei Problemen rasch und unbürokratisch helfen zu können“, betonte Landarbeiterkammer-Präsident Andreas Frei-stetter.

Die NÖ Landarbeiterkammer vertritt insgesamt rund 28.000 Mitglieder, davon knapp 3.300 im Geschäftsstellenbereich Zwettl, der die Bezirke Gmünd, Waidhofen, Zwettl und den nördlichen Teil des Bezirks Melk umfasst.

Die größten Mitgliedsbetriebe sind Lagerhäuser Zwettl, Waidhofen und Gmünd-Vitis, der in Zwettl ansässige NÖ Landeskontrollverband, das Habsburg-Lothringen‘sche Gut Persenbeug, die NÖ Saatbaugenossenschaft in Meires (Gemeinde Windig-steig) sowie die Bediensteten der ehemaligen Heeresforste am Truppenübungsplatz Allentsteig.