Loipe in Bärnkopf wird verbessert. Für das Langlaufnetz in Bärnkopf wird etwa ein neues Spurgerät angekauft.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 25. Januar 2021 (12:15)
Bürgermeister Arnold Bauernfried freut sich über die Verbesserungen.
Archiv

BÄRNKOPF Beim Langlaufnetz Bärnkopf wurden Verbesserungen notwendig, um den Qualitätsansprüchen der Sportler zu entsprechen. So werden die Loipen verbreitert, die Loipenmarkierungen optimiert und ein modernes Spurgerät angeschafft.

Durch das natürliche Wachstum des Waldes hat sich im Langlaufzentrum Bärnkopf über die Zeit die Beschaffenheit der Langlaufloipen verändert. Es ist daher notwendig geworden, Teilabschnitte zu verbreitern beziehungsweise zu drainagieren. Breitere Loipen ermöglichen darüber hinaus eine bessere Spurenführung und auch der Schnee kann leichter einfallen. Weiters wird ein zweites modernes Spurgerät angekauft, damit effizienter, also zeit- und kostensparender, gespurt werden kann. Dieses Gerät ermöglicht eine hochwertigere präparierte Spur für klassische Langläufer und Skatingfahrer.

„Bärnkopf ist schon seit den 1970er-Jahren als Langlaufzentrum bekannt. Im Laufe der Zeit kann ein qualitativ hochwertiges Winterangebot mit gut gespurten und markierten Loipen, den Nachtbetrieb auf einer 3,6 Kilometer langen mit Flutlichtanlage ausgestatteten Loipe sowie Langlauf-Rennveranstaltungen angeboten werden“, erwähnt Bürgermeister Arnold Bauernfried.

Impulse für die regionale Wirtschaft

„Mit diesen Maßnahmen wird zukünftig der Ausflugs- und Nächtigungstourismus in der Region gestärkt – Langlaufen an der frischen Luft ist aber auch in der derzeitigen Situation möglich. Es werden dadurch wichtige Impulse für die regionale Wirtschaft gesetzt“, betont Tourismus- und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und ist zudem überzeugt: „Mit diesen Investitionen in das Sport- und Freizeitangebot werden perfekte Voraussetzungen für aktiven Wintersport in der Natur geboten – gerade in dieser herausfordernden Zeit stellt dies einen wertvollen Ausgleich für die Bevölkerung dar.“

„Die Regionalförderung, die ecoplus für das Land Niederösterreich umsetzt, ist für die niederösterreichischen Gemeinden, Regionen und Projektträger ein starker Partner – so auch für Bärnkopf. Mit den Verbesserungsmaßnahmen werden sinnvolle Akzente gesetzt, um Bärnkopf als beliebtes Langlaufzentrum weiter zu stärken“, fügt ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki hinzu.