Besinnliches Konzert

Erstellt am 31. Dezember 2014 | 06:38
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
zwe53allentsteig-weihnachtskonzert_mgv_schwarzenau
Foto: NOEN, NÖN
Viele Akteure traten heuer in der Pfarrkirche auf, die auf den letzten Platz mit Besuchern gefüllt war.

Zu einem besinnlichen Weihnachtskonzert und Adventsingen lud der Männergesangsverein Schwarzenau in die Pfarrkirche Schwarzenau ein.

Die Kirche war bis auf den letzten Platz mit Besuchern gefüllt. Obmann Peter Stiegler begrüßte den Hausherrn und Sangesbruder Pfarrer Friedrich Mikesch, die Besucher und die Ehrengäste. Die Eröffnung erfolgte durch die Waldviertler Zithermusi unter der Leitung von Aloisia Maier. Mit vielen bekannten Liedern und Melodien stimmte der Männergesangsverein, unter Leitung von Leopold Aschauer, die Konzertbesucher auf den Nachmittag ein.

Gedanken zum Advent

Zur Auflockerung und zum Nachdenken sprach Aloisa Österreicher tief greifende Worte mit Gedanken zum Advent. Die Jungmusikerinnen, Flora Weber und Johanna Kohl unter der Leitung von Isabella Traxler, erfüllten mit Liedern auf dem Flügelhorn.

Weitere Interpreten waren der Kirchenchor von Schwarzenau, unter der Leitung von Josefine Decker, der vom Chor der Kirche die Besucher ebenfalls mit bekannten weihnachtlichen Liedern verwöhnte. Ein Highlight war das Trompetensolo, Adeste fidele, vorgetragen von Martin Lampeitl vom Musikverein Großhaselbach mit Orgelbegleitung.

Der Abschluss und den Höhepunkt des besinnlichen Konzertes gestalteten der MGV Schwarzenau mit den Kirchenbesuchern, dem Kirchenchor Schwarzenau, der Waldviertler Zithermusi, den Waldhornbläserinnen und dem Trompeteneinsatz mit dem bekannten und wunderbaren Lied „Oh du fröhliche….“ gemeinsam. Mit langem Applaus bedankten sich die Besucher für den wunderbaren musikalischen Nachmittag.

Im Anschluss lud der Pfarrgemeinderat Schwarzenau zum gemütlichen Beisammensein in das Pfarrheim und auf den Pfarrplatz ein.