Biker war zu schnell unterwegs: Sturz bei Ottenschlag. Ein 27-Jähriger aus der Gemeinde St. Leonhard am Forst stürzte am 18. Mai mit seinem Motorrad. Die Besatzung des zufällig vorbeikommender Notarztwagens des Samariterbundes Persenbeug leistete Erste Hilfe.

Von Karin Pollak. Erstellt am 20. Mai 2019 (09:27)
shutterstock.com/Andrey Armyagov

Der Biker war kurz nach 19 Uhr mit seinem Motorrad auf der B36 von Armschlag in Richtung Ottenschlag unterwegs. Laut Polizei dürfte der Biker am Ende einer nach links auslaufenden Doppelkurve beim bergauf Fahren vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit rechts auf das Bankett gekommen sein.

In der Folge stürzte er in den Straßengraben und schlitterte dort rund 50 Meter weiter. Nach der Erstversorgung durch den Samariterbund Persenbeug wurde der 27-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades mit  dem Rettungswagen in das Krankenhaus Amstetten eingeliefert. Das Motorrad wurde von der Feuerwehr Ottenschlag geborgen.