Toter aus Stausee Ottenstein geborgen

Erstellt am 28. Juni 2017 | 15:58
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Suchaktion im Stausee dauert an
Foto: Joachim Brand

Aus dem Stausee Ottenstein im Waldviertel ist am Mittwochvormittag ein Toter geborgen worden. Es handelt sich nach Polizeiangaben um einen 51-Jährigen, der am Samstag beim Schwimmen untergegangen war. Zeugen zufolge hatte der Mann zuvor mit den Händen gestikuliert und um Hilfe gerufen.

Nach dem Vermissten war tagelang mit Tauchern und Hunden gesucht worden (wir hatten berichtet, siehe hier und unten), mehrere Suchaktionen blieben aber erfolglos. Am Mittwoch wurde die Leiche laut Polizei von Cobra-Tauchern gefunden.