Wer aus dem Bezirk Zwettl stellt sich der Wahl?. SPÖ nach Machtkampf mit neuer Nummer eins, Neuwirth (Grüne) auf Landesliste.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 19. Juni 2019 (04:23)
APA/ROLAND SCHLAGER
Symbolbild

Die Nationalratswahl wirft ihre Schatten voraus. Gewählt wird wohl am 29. September, der Kampf um die Mandate hat längst begonnen. Bei der SPÖ hat das am Freitag zu einem Erdbeben geführt. Konrad Antoni, 2017 Waldviertler Spitzenkandidat, hat nach einem internen Machtkampf seine Kandidatur zurückgezogen. Spitzenkandidat und damit einziger Genosse mit realistischer Aussicht auf ein Direktmandat aus dem Waldviertel ist nun Günter Steindl aus der Bezirksorganisation Krems. Ob Waidhofens Maurice Androsch im Parlament bleibt, scheint nicht sicher zu sein.

Aus dem Bezirk Zwettl kandidieren der Bezirksvorsitzende Herbert Kraus aus Arbesbach und die Schwarzenauer Gemeinderätin Doris Widhalm.

Ruhiger ist der Wechsel bei der ÖVP vorige Woche über die Bühne gegangen. Angela Fichtinger übergab ihr Direktmandat an Lukas Brandweiner. Wer bei der Wahl kandidiert, verrät Bezirksgeschäftsführer Christian Redl nicht, verweist auf die Präsidiumssitzung Ende Juni.

NÖN

Bei der FPÖ ist auch wenig fix. Bezirksobmann Alois Kainz, der nach einer kurzen Pause im Zuge der Umbrüche nach dem „Ibiza-Gate“ am 1. Juli wieder in den Nationalrat einziehen wird, will „natürlich“ kandidieren. Er verweist auf die bevorstehende Sitzung des Landesparteivorstands. 2017 führte der Kremser Walter Rosenkranz die Waldviertler Blauen in die Wahl. Der wird Volksanwalt (auf seinem Mandat rückt Kainz wieder in den Nationalrat). Kainz als Spitzenkandidat? „Wenn es das Präsidium will, werde ich es gerne machen.“

Bei den Grünen wurden am Sonntag beim Landeskongress der Waidhofner Martin Litschauer und Raphael Neuwirth aus Bad Traunstein auf die Landesliste gewählt. Die Waldviertel-Liste wurde am Dienstag nach Redaktionsschluss basisdemokratisch gewählt. Dem wollte Bezirkssprecher Andreas Pieringer nicht vorgreifen. Spitzenkandidat soll Litschauer werden.

Umfrage beendet

  • Wisst ihr schon, welcher Partei ihr im Herbst eure Stimme gebt?