Ehepaar am Weg zum Zweitwohnsitz verunglückt. Am Weg zu ihrem Zweiwohnsitz in Langschlägerwald gerieten eine 76-Jährige und ihr 80-jähriger Gatte aus Wien mit ihrem Auto von der Straße ab und krachten gegen eine Hausmauer. Beide waren anfangs unverletzt, wurden jedoch nach über einer Stunde  ins Landesklinikum Zwettl eingeliefert.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 20. Januar 2021 (07:49)
Symbolbild
Dominik Meierhofer

Die Wienerin fuhr am Dienstag gegen 14.15 Uhr in Langschlägerwald auf einem Güterweg zu ihrem Zweitwohnsitz. Im Auto befand sich auch ihr Gatte.

Im Bereich eines Nachbarhauses kam das Fahrzeug in einer scharfen, abschüssigen Linkskurve auf der Schneefahrbahn ins Rutschen und touchierte mit dem linken Außenspiegel eine Schneestange. Das Fahrzeug rutschte gerade weiter, kam rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen eine Hausmauer.

Sowohl Lenkerin als auch Beifahrer wurden nicht verletzt und nahmen mit dem Hausbesitzer Kontakt auf. Erst gegen 16 Uhr verspürte das Ehepaar Schmerzen, weshalb es die Rettung verständigte. Die Sanitäter des Roten Kreuzes Liebenau lieferten beide ins Krankenhaus ein.