Fertiger Umbau wurde besichtigt

Erstellt am 28. März 2021 | 04:53
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8047464_zwe12sued_umbau_sitzungssaal.jpg
Im neuen Saal des Gemeindeamts in Ottenschlag trafen sich v.l. Christina Martin, Helmut Teuschl, Paul Kirchberger, Josef Zottl, Roland Zimmer und Jutta Sandler, um die neu gestalteten Räume zu besichtigen.
Foto: NOEN, Dieter Holzer
Einige Bürgermeister aus den Nachbargemeinden haben am 16. März die Gelegenheit wahrgenommen, um die neu gestalteten Räume am Gemeindeamt in Ottenschlag zu besichtigen. Bürgermeister Paul Kirchberger, Vizebürgermeister Helmut Teuschl und Amtsleiterin Jutta Sandler zeigten mit Stolz die verschiedenen Bereiche und Abteilungen.

Christina Martin (Kirchschlag), Josef Zottl (Kottes-Purk) und Roland Zimmer (Bad Traunstein) waren beeindruckt von den hellen und modernen Räumen, die funktionell und freundlich konzipiert sind.

440_0008_8047462_zwe12sued_umbau_empfang.jpg
Als hell und freundlich empfinden die Besucher den neuen Eingangsbereich. Amtsleiterin Jutta Sandler, Beate Teuschl und Bürgermeister Paul Kirchberger können hier die Bürger empfangen.
Foto: Dieter Holzer, Dieter Holzer

Der Umbau sollte bereits 2020 stattfinden. Corona bedingt hat sich der Baubeginn verzögert. Diese Zeit wurde genutzt, um die Planung noch besser auf die Gegebenheiten abzustimmen. Im November war das Konzept fertig und in der zweiten Jännerwoche wurde begonnen. Zuerst wurden im ehemaligen Sitzungssaal und Archiv die Kanzleiräumlichkeiten errichtet. In den letzten Februarwochen wurden der Saal und das Bürgermeisterbüro fertiggestellt. In nur sechs Wochen Bauzeit wurde das Werk vollendet. Die Kosten von rund 200.000 Euro sind zum größten Teil durch Förderungen abgedeckt. Im Eingangsbereich befinden sich Empfang und Bürgerservice. Zum zweiten Arbeitsplatz ist ausreichend Distanz vorhanden. Das Standesamt, die Amtsleiterin und der Bürgermeister haben eigene Büros erhalten. -dh-