Jungmusiker spielten im Dorfwirtshaus auf

Erstellt am 29. Jänner 2020 | 03:34
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7803905_zwe05sued_jurego.jpg
Die Verantwortlichen für das Jurego-Projekt (hinten, v. l.) - Moderatorin Marion Ratschbacher, Christina Martin, Alexandra Simhandl, die Dirigenten Eva Hackl und Astrid Schierhuber sowie Michael Timpl - mit den fleißigsten Probenbesuchern Noah Simhandl, Vinzenz Siegl, Lara Bock, Franziska Jäger und Madlen Vogl. 
Foto: : Reinhard Hofbauer
Jugendregionalorchester begeisterte im Dorfwirtshaus Purk.

PURK Das Jurego-Projekt (Jugendregionalorchester) gab am 25. Jänner im voll besetzten Saal des Dorfwirtshauses Purk von Sabine und Wolfgang Herzog sein viertes Konzert. Es ist das ein gemeinsames Projekt von fünf Musikvereinen der Region Ottenschlag, wie Moderatorin Marion Ratschbacher zu Beginn erklärte.

Gegründet wurde das Projekt vor eineinhalb Jahren nach einer Initiative von Ottenschlags Kapellmeister Wolfgang Hackl. Dahinter steckte die Idee, möglichst viele Jugendliche zusammenzufassen, um eine qualitative Jugendarbeit machen zu können. Folgende Kapellen beteiligen sich daran: Ottenschlag mit den Leiterinnen Eva Hackl und Astrid Schierhuber, Kottes (Zuständige: Alexandra Simhandl), Purk (Marion Ratschbacher), Kirchschlag (Christina Martin) und Sallingberg (Michael Timpl). Am Ende des Semesters gibt es immer ein Konzert. Geprobt wird meistens am Samstagvormittag bei verschiedenen Musikvereinen.

Die Leitung des Orchesters hatten diesmal Astrid Schierhuber und Eva Hackl, die sich am Dirigentenpult abwechselten. Beide hatten bereits vor einigen Jahren einen Orchesterleiterkurs bei Reinhard Hörth absolviert. Die 24 jugendlichen Musiker, von denen die jüngsten erst zehn Jahre alt sind, meisterten die acht Stücke mit Bravour. Highlight war der rhythmisch anspruchsvolle Hit „Despacito“ von Luis Fonsi.

Geschenk für die fleißigsten Musiker

Eva Hackl überreichte den fünf fleißigsten Probenteilnehmern - Vinzenz Siegl hatte keine einzige Probe versäumt - ein Geschenk und gratulierte Lara Bock zum kürzlich erworbenen bronzenen Leistungsabzeichen.

Marion Ratschbacher dankte ihren Purker Musikerkollegen für die Mithilfe bei den Vorbereitungen für das Konzert und drei arrivierten Musikern für die Aushilfe im Orchester: Christopher Holzer, Barbara Einwögerer und Marlene Hörhan.