Pkw-Zusammenstoß forderte vier Verletzte

Erstellt am 27. Mai 2017 | 09:23
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Unfall Schwarzenau
Die Folgen eines Überholvorganges aus einer Fahrzeugkolonne: Ein Pkw landete im Straßengraben, ein weiterer Pkw blieb schwer beschädigt auf der Fahrbahn zurück. Die Lenkerinnen und ihre Mitfahrerinnen mussten ins Krankenhaus nach Horn.
Foto: FF Schwarzenau
62-jährige Lenkerin stieß beim Überholen einer Fahrzeugkolonne bei Schwarzenau auf einen abbiegenden Pkw.

Eine 62-jährige Lenkerin aus Wien kollidierte bei einem Überholmanöver im Gemeindegebiet Schwarzenau mit dem Pkw einer 63-jährigen aus der Gemeinde Echsenbach.

Die 63-Jährige aus Echsenbach fuhr gemeinsam mit einer 68-jährigen Mitfahrerin am 26. Mai in einer Kolonne von Stögersbach in Richtung Schwarzenau. An einer Kreuzung setzte die Frau den Blinker nach links in Richtung Großhaselbach. Als sie abbiegen wollte, überholte die nachfolgende 62-Jährige aus Wien mit ihrem Pkw die Kolonne. Sie war zuvor hinter einem Lkw samt Anhänger und einem weiteren Pkw unterwegs.

Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich.

Die 63-Jährige aus Echsenbach konnte ihren Pkw noch auf der Fahrbahn zu Stehen bringen. Das Fahrzeug der Wienerin stürzte auf der linken Fahrbahnseite über eine drei Meter hohe Böschung in den Straßengraben.

Die 63-jährige Lenkerin und ihre Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Die 62-jährige Wienerin und ihr 61-jähriger Beifahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.
Alle vier Verletzte wurden mit der Rettung in das Landesklinikum Horn gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenau barg die Pkws.