Schönfeld/Wild: Tscheche stürzte von Sattelaufleger. Ein tschechischer Arbeiter fiel am 2. März rund 3,5 Meter beim Verladen von Hackschnitzel von einem Sattelaufleger auf den Waldboden. Bewusstlos und mit schweren Verletzungen musste er mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Horn geflogen werden.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 03. März 2021 (08:02)
shutterstock.com/Wolfgang Simlinger

Der 40-jährige Tscheche war gegen 14.30 Uhr in einem Waldstück bei Schönfeld an der Wild mit dem Verladen von Hackschnitzel beschäftigt. Laut Polizei stand der Arbeiter auf dem Lkw-Aufleger und ebnete die aufgeladenen Hackschnitzel ab, um diese mittels Plane ordnungsgemäß abdecken zu können.

Dabei dürfte er aus nicht bekannten Gründen über den Rand des Sattelauflegers gestiegen sein. Der Mann fiel rund 3,5 Meter auf den Waldboden. Der Schwerverletzte war bis zum Abtransport mit dem Rettungshubschrauber C2 nicht ansprechbar. Die Polizei geht von einem Arbeitsunfall durch eigenes Verschulden aus.