Auto und Lkw krachten bei Göpfritz/Wild frontal zusammen

Erstellt am 01. Dezember 2022 | 12:02
Lesezeit: 2 Min
In den frühen Morgenstunden kollidierte am Donnerstag ein Pkw-Lenker aus dem Bezirk Waidhofen auf der B2 nahe Göpfritz mit einem Lkw.

Zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Pkw und einem Lkw kam es am 1. Dezember kurz vor 5 Uhr früh auf der B2 nahe Göpfritz. Ein 34-jährige Pkw-Lenker musste mit hydraulischem Rettungsgerät von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen und ins Krankenhaus gebracht werden.


Laut Polizei war ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Horn mit einem Pkw aus Göpfritz  kommend in Fahrtrichtung Horn unterwegs. Aufgrund eines Wildwechsels musste er sein Fahrzeug stark abbremsen. Der nachkommende 34-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Waidhofen konnte trotz eingeleiteter Vollbremsung nicht rechtzeitig anhalten. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, dürfte der 34-Jährige sein Fahrzeug nach links in den Gegenverkehrsbereich gesteuert haben, dort kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw, der von einem 55-jährigen Tschechen gelenkt wurde.


Die Feuerwehr musste den 34-jährigen Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades aus seinem Fahrzeug befreien, er wurde mit dem Notarzteinsatzfahrzeug ins Krankenhaus gebracht. Auch der Lkw-Lenker musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht werden. Der 27-Jährige blieb unverletzt.


Die Feuerwehr Göpfritzübernahm die Menschenrettung mit hydraulischem Rettungsgerät sowie danach die Reinigung der Straße. Außerdem transportierten sie die kaputten Austos ab und organisierten Abtransport des Lkw, der nach dem Crash quer über den Graben bzw. über einen Begleitweg zum Stillstand gekommen ist.