Kräuterfest war wieder ein Erfolg. Johannes Gutmann warnte vor dem Bau einer Autobahn durch das Waldviertel.

Von Reinhard Hofbauer. Erstellt am 22. August 2019 (04:34)

Einen Massenansturm von Tausenden Besuchern gab es am Feiertag beim Sonnentor-Kräuterfest. Auch Politik-Prominenz war vertreten – u. a. Landtagspräsident Karl Wilfing und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka.

Nach der Messe mit den Jungscharkindern der Pfarre Großgöttfritz und der Kräutersegnung begrüßte Johannes Gutmann die Gäste. In seiner emotionalen Rede wetterte er u. a. gegen die geplante Autobahn durch das Waldviertel: „Wir brauchen keine Autobahn, sie kostet nur Geld und zerstört die Landschaft. Wir liefern so viel in die ganze Welt ohne Autobahn!“ Und: „Wir brauchen die kleinbäuerlichen Strukturen, nicht die Agrarindustrie!“

Im Anschluss an die Eröffnung durch Landtagspräsident Karl Wilfing spielte die „Heimatklänge Großgöttfritz“.

Die Verleihung des Sonnenboten - eine Bronzeplastik des Waldviertler Bildhauers Leo Pfisterer - an verdiente Vertriebspioniere ging an die Firma „Claus Reformwaren“ in Baden-Baden (Baden-Württemberg, D). Die Goldene Sichel für Anbaupartner wurde an Siegfried Schreiber aus Drasenhofen (Weinviertel) verliehen - u. a. auch für seine perfekte Reinigung der Gewürze. Gutmann: „Es geht auch anders! Diese Familie ist der beste Beweis dafür!“

Es gab ein vielfältiges Rahmenprogramm: Führungen, Kräuterwanderungen und Vorträge, eine Kochshow, Musik von der Gartengeräte-Band „Floraphoniker“ sowie Verpflegung im Bio-Gasthaus Leispeis‘ und an zahlreichen Foodtrucks.