Stadt-Chef im Spital

Erstellt am 16. Jänner 2013 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 9606
Foto: NOEN
Herz-Kreislauf-Probleme / Bürgermeister Herbert Prinz ist aus gesundheitlichen Gründen derzeit außer Gefecht gesetzt.

ZWETTL / Gesundheitliche Probleme zwingen das Zwettler Stadtoberhaupt derzeit zu einer Ruhepause. Aufgrund eines Herz-Kreislauf-Problems musste sich Bürgermeister Herbert Prinz in Spitalsbehandlung begeben, wie sein Stellvertreter Johannes Prinz offiziell mitteilt.

„Es geht ihm aber so weit gut und er wird das Krankenhaus schon in den nächsten Tagen verlassen können. Zur vollständigen Genesung wird er aber auf ärztliches Anraten noch drei bis vier Wochen Rehabilitationszeit in Anspruch nehmen. Ich werde ihn bis dahin nach bestem Wissen und Gewissen vertreten und stehe den Zwettlern als Ansprechpartner gerne zur Verfügung“, so Prinz. Mittlerweile soll sich Herbert Prinz bereits im Herz-Kreislaufzentrum Groß Gerungs befinden.

Die rasche Besserung des Gesundheitszustandes bestätigt auch der ärztliche Leiter des Landesklinikums, Dozent Manfred Weissinger: „Schon in wenigen Wochen wird der Bürgermeister wieder voll einsatzfähig sein, eine kurze Rehabilitation ist aus ärztlicher Sicht aber unbedingt anzuraten“.

Wir wünschen gute Besserung!