Neue Pläne für Skaterplatz in Zwettl. Teilnehmer des letzten Stadtspazierganges zu „Jugend und Bildung“ sammelten wieder Ideen für die Zwettler Innenstadt.

Von Markus Füxl. Erstellt am 20. September 2020 (05:08)
Sammelten Ideen beim letzten Stadtspaziergang: Gisela Eigl, Wolfgang Huber, Elisabeth Wachter, Rita Eigl, Josef Zlabinger, Ingeborg Bruckner und Manuel Hahn.
Markus Füxl

Unter dem Themenblock „Jugend und Bildung“ ging vergangene Woche der letzte Stadtspaziergang über die Bühne.

Die Teilnehmer sammelten wieder Ideen, wie die Innenstadt modernisiert werden kann. So gab es etwa Vorschläge zu einem neuen Grillplatz, einem Jugendlokal, Filmclub für Junge sowie leistbares und verfügbares Wohnen. Einige der Ideen waren nicht ganz neu, so sorgte der Vorschlag über eine Überdachung am Skaterplatz für den Ausruf der früheren Grüne-Gemeinderätin Eveline Pichler: „Das war damals mein Antrag!“

Außerdem wünschten sich die Teilnehmer, dass die Fläche für das geplante Einkaufszentrum nutzbar gemacht wird, sowie eine Lösung für die überfüllten Schulbusse.

Stadtrat Josef Zlabinger meinte: „Ein neues Lokal wäre vermutlich das beste. Es ist aber schwierig, Betreiber zu finden.“