Unfall im Zwettler "Berger-Kreisverkehr"

Erstellt am 16. Mai 2022 | 09:34
Lesezeit: 2 Min
Das Mädchen wurde von der Rettung ins Krankenhaus gebracht
Symbolbild
Foto: APA (Archiv/Gindl/Symbolbild)
Im „Berger-Kreisverkehr“ stürzte am 13. Mai ein Motorradlenker aus Zwettl. Er wurde im Landesklinikum Zwettl ambulant behandelt.

Ein 26-Jähriger aus der Gemeinde Dietmanns (Waidhofen) lenkte gegen 12.45 Uhr sein Auto vom Stradtzentrum zum „Berger-Kreisverkehr“. Beim Einfahren in diesen Kreisverkehr dürfte er laut Polizei den 57-jährigen Motorradlenker, der in Richtung Kremser Straße unterwegs war, übersehen haben.

Der Biker versuchte noch zu bremsen, kam aber dabei zu Sturz. Ob es zu einer Berührung beider Fahrzeuge kam, konnten beide Unfallbeteiligten nicht angeben. Der Motorradlenker wurde im Landesklinikum Zwettl ambulant behandelt, der Autolenker blieb unverletzt.