82-jährige Schremserin übersah Pritschenwagen. Eine 82-jährige Schremserin wurde bei einem Verkehrsunfall am 9. Jänner in Zwettl leicht verletzt. Laut Polizei dürfte sie eine Lkw-Pritsche übersehen haben.

Von Red. Zwettl. Erstellt am 10. Januar 2020 (10:37)

Die 82-Jährige war kurz vor 14 Uhr mit ihrem Auto auf der Karl Kastner-Straße vom Gewerbepark kommend unterwegs. Sie wollte bei der Kreuzung mit der L8265 nach rechts einbiegen und dann weiter auf der Karl Kastner-Straße zur Kremser Straße fahren.

Zu dieser Zeit lenkte ein 37-jähriger Schönbacher eine Lkw-Pritsche von Ratschenhof zur Kreuzung mit der Karl Kastner-Straße, um diesem Straßenzug weiter zur Kremser Straße zu folgen. Laut Polizei dürfte die Schremserin bei der Kreuzung, die mit einem„Vorrang geben“-Zeichen gesichert ist, vermutlich wegen der blendenden Sonne die von links kommende Pritsche übersehen haben. Der Pkw krachte gegen das rechte hintere Rad der Pritsche, worauf sich diese drehte, mit den linken Rädern gegen die Randsteine stieß und in weiterer Folge nach links kippte. Das Fahrzeug blieb auf der linken Seite im angrenzenden Feld liegen.

Das Auto der 82-Jährigen drehte sich um die eigene Achse und kam auf den Rädern ebenfalls im angrenzenden Feld zum Stillstand.

Die Schremserin wurde mit leichten Verletzungen ins Landesklinikum Zwettl gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. An beiden Fahrzeugen entstand teils beträchtlicher Sachschaden und mussten von der Feuerwehr Zwettl-Stadt geborgen werden. Die Floriani übernahmen auch die Fahrbahnreinigung. Dabei kam die Straßenwaschanlage zum Einsatz.