Bus krachte gegen Geldtransporter

Erstellt am 24. März 2016 | 05:34
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6521990_zwe12nord_chronik_VU_Bus_FF_Scheideldor.jpg
Foto: NOEN, Foto: FF Scheideldorf
Heck eines Omnibusses brach aus und stieß gegen Klein-Lkw.
Ein Omnibus und ein Geldtransporter stießen am 15. März auf der LB 5 bei Weinpolz auf der ungestreuten, mit Schnee und Schneematsch bedeckten Fahrbahn zusammen.

Ein 47-Jähriger aus der Gemeinde Deutsch-Wagram (Bezirk Gänserndorf) lenkte gegen 7.30 Uhr einen Klein-Lkw einer Geldtransportfirma von Weinpolz kommend in Fahrtrichtung Waidhofen. Zeitgleich fuhr ein 61-Jähriger aus der Gemeinde Göpfritz/Wild mit einem Omnibus in die Gegenrichtung.

Plötzlich brach das Heck des Busses aus und schleuderte auf der Gegenfahrbahn gegen den Klein-Lkw. Dessen Fahrer sprang noch unmittelbar vor dem Zusammenstoß auf den Beifahrersitz und wurde leicht verletzt. Der Buslenker, der allein im Fahrzeug war, blieb unverletzt. Da sich die Türen des Klein-Lkw, der nach dem Zusammenstoß im Straßengraben lag, nicht mehr öffnen ließen, wurde der Lenker von der FF Weinpolz aus dem Fahrzeug geborgen.