Startschuss für den Stiegenbau

Bauarbeiten für neue Stiege zwischen Innenstadt und Kino starten am 20. September. Lift muss kurzfristig gesperrt werden.

NÖN Redaktion Erstellt am 17. September 2021 | 03:50
440_0008_8178079_zwe37zwettl_stiegen.jpg
Die Stiege in die Innenstadt ist in die Jahre gekommen und wird komplett erneuert.
Foto: Gemeinde

Die im Jahr 1993 errichtete Stiegenanlage, die die Gartenstraße mit der Innenstadt verbindet, wird komplett erneuert, die NÖN hat vorab berichtet. Baubeginn für die neue Stiegenanlage ist am 20. September.

Während der Bauarbeiten steht den Bürgern der Lift in das Stadtzentrum zur Verfügung. Allerdings wird es notwendig sein, die Liftanlage kurzfristig zu sperren, um notwendige Arbeiten in diesem Bereich durchführen zu können. Während dieser Sperre kann der Weg von der Parkspirale, hinter dem Kino und dem Stadtamt, in die Innenstadt genutzt werden.

Die alte Stiegenanlage wird bis auf die Fundamente abgebrochen und durch eine neue, überdachte Konstruktion ersetzt werden. Die gesamte Anlage wird im Wesentlichen aus unbehandeltem Lärchenholz bestehen. Die Gesamtkosten betragen 160.000 Euro. Der Auftrag für die Generalunternehmerarbeiten wurde an das Raiffeisen-Lagerhaus Zwettl als Billigstbieter vergeben.

Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende November abgeschlossen werden.