Zwettler Jugenkulturzentrum ins Zentrum gezogen

Erstellt am 29. September 2020 | 20:46
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Umzug ist geschafft: Am 26. September wurde das Jugendkulturzentrum (JUZZ) am neuen Standort am Neuen Markt 18 eröffnet.

Seit 2007 gab es den alten Standort beim Hilfswerk. Die Container kamen in die Jahre, der Wunsch nach einem Umzug in Stadt- und Schulnähe war da. „Dieser langjährige Wunsch hat sich jetzt endlich erfüllt“, freute sich Michaela Unterberger vom JUZZ-Team.

Leiterin Kerstin Tüchler gab einen Überblick über das Angebot. So bietet sie mit drei Kollegen auch eine Jugendberatung an. Unter den Besuchern waren Bürgermeister Franz Mold, Stadtrat Josef Zlabinger, Pfarrmoderator Thomas Kuziora, Nationalratsabgeordnete Martina Diesner-Wais, Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller, Stefan Kastner als Vertreter der Hauseigentümer, Hilfswerk-Geschäftsbereichsleiterin Katharina Rokvic, Vorsitzender Werner Preiss sowie die Direktoren Wolfgang Steinbauer und Eric Schilcher.